NOLHamburg Demo 04.07.15 047

Materialschlacht

Die Kampagne der Pro-Olympia-Seite hat allein 1.6 Millionen Euro Etat, um den Hamburger/innen die Spiele schmackhaft zu machen. Nicht eingerechnet ist hierbei der massive Support durch den Senat via Gratiswerbung im HVV und bei anderen öffentlichen Unternehmen. Warum nur so viel, fragt man sich, wenn denn alles so einfach ist und alle doch nur gewinnen können? NOlympia Hamburg geht mit bescheideneren Mitteln an den Start. Im Stadtbild finden sich immer mehr Aufkleber, Plakate und andere Protestspuren gegen Olympia. Unter Material findet ihr  Druckvorlagen für Aufkleber, Plakate Postkarten und Flyer zum Ausdrucken und Banner zum Einbinden auf Webseiten. Kontaktiert uns, wenn ihr NOlympia-Material verteilen wollt. Helft uns, Noylmpia in der Stadt sichtbar zu machen!

Hier findet Ihr Nolympia-Material in gedruckter Form:

  • Barmbek°Basch (Wohldorfer Str. 30, im Koordinationsbüro fragen), 
  • Stadtteilbüro St. Georg (Hansaplatz 9) Donnerstags zwischen 17 und 19 Uhr oder nach Vereinbarung
  • Buchhandlung im Schanzenviertel (Schulterblatt 55), zu den regulären Öffnungszeiten
  • Sauerkrautfabrik (Kleiner Schippsee 22 , Harburg), während der Programmzeiten oder nach Vereinbarung
  • Jana Topp PRINTMEDIEN . Danziger Str. 44 . 20099 HH, Werktags zwischen 19 und 21 Uhr

Ach ja. Auch wir freuen uns über die ein oder andere Spende auf unser Rechtsanwalt-Anderkonto. Auch, wenn wir die 1.6 Millionen Euro nicht schaffen werden, freuen wir uns – im Gegensatz zur Deutschen Bank – auch über “Peanuts”, die unter einer Millionen liegen.

Spendenkonto NOlympia:
Rechtsanwalts-Anderkonto
RA Mark Nerlinger
IBAN: DE24 20050550 1251 1333 42
(DE24200505501251133342)
Hamburger Sparkasse
BIC: HASPDEHHXXX

Ein Gedanke zu „Materialschlacht“

Kommentare sind geschlossen.